Homebanner
Homebanner

Knauthe Aktuell

Reform des Insolvenzanfechtungsrechts Ausgangslage

Ein Beitrag von Rechtsanwältin Dr. Eva Maria Huntemann

In den letzten Jahren ist vermehr kritisiert worden, dass das geltende Insolvenzanfechtungsrecht den Wirtschaftsverkehr mit unverhältnismäßigen und unkalkulierbaren Risiken belaste. Mit der Norm des § 133 InsO, der sogenannten Vorsatzanfechtung, kann der Insolvenzverwalter Rechtshandlungen anfechten, die bis zu zehn Jahre zurückliegen.

Weiterlesen

Die betriebsbedingte Kündigung

Ein Beitrag von Rechtsanwältin Stefanie Mell

Arbeitgeber greifen bei einer Kündigung gerne auf den Kündigungsgrund der „betriebsbedingten Kündigung“ in dem Glauben zurück, es handele sich dabei um den einfachsten Kündigungsgrund.

Markiert in:
Weiterlesen

BGH: Rückgabe einer Gewährleistungsbürgschaft

Ein Beitrag von Rechtsanwalt Dr. Andreas Ott

Mit seinem Urteil vom 26.03.2015 (AZ: VII ZR 92/14) hat der Bundesgerichtshof die bislang äußerst kontrovers diskutierte Frage, wann eine vom Auftragnehmer gestellte Gewährleistungsbürgschaft zurückzugeben ist, umfassend und unmissverständlich entschieden. Hiernach ist eine vom Auftragnehmer auf Grundlage einer formularmäßigen Vereinbarung gestellte Gewährleistungsbürgschaft vom Auftraggeber sobald und soweit zurückzugeben, als Mängelansprüche des Auftraggebers nicht mehr durchsetzbar sind.

Weiterlesen

Isolierter Beschluss über Einziehung von Geschäftsanteilen wirksam?

Ein Beitrag von Rechtsanwalt Lukas Habekost

Die Einziehung eines Geschäftsanteils ist ein probates Mittel, um einen Gesellschafter zwangsweise aus der GmbH ausscheiden zu lassen. Von dieser Möglichkeit kann nur Gebrauch gemacht werden, wenn der Gesellschaftsvertrag die Einziehung des Geschäftsanteils vorsieht.

Weiterlesen

SUHRKAMP ist jetzt eine Aktiengesellschaft - oder: Insolvenzrecht versus Gesellschaftsrecht

Ein Beitrag von Rechtsanwältin Dr. Eva Maria Huntemann

Ausgangslage
Die zwei Gesellschafter der Suhrkamp Verlag GmbH & Co. KG lagen jahrelang im Streit, den sie auf gesellschaftsrechtlicher Ebene nicht zu lösen vermochten.
Markiert in:
Weiterlesen