Schriftgröße: +

Pressemitteilung: AUCTUS steigt mit Übernahme der B.R.A.S.S.T. Bau in die Bauwirtschaft ein

Die im Bereich des Mittelstands führende Münchener Beteiligungsgesellschaft AUCTUS erwirbt im Rahmen einer Buy&Build Strategie die renommierte Berliner B.R.A.S.S.T. Bau GmbH und plant mit Teilen des bisherigen Managements weitere Akquisitionen.

AUCTUS ist mit 150 Transaktionen seit 2001 die führende von Unternehmern gegründete Beteiligungsgesellschaft für den deutschsprachigen Mittelstand. Im Rahmen von Nachfolgelösungen, Branchenkonzepten („Buy&Build“) und Konzernausgliederungen beteiligt sich AUCTUS mehrheitlich an mittelständischen Unternehmen oder/und stellt Kapital für Wachstumsfinanzierungen bereit. Gemeinsam mit dem Management wird eine dauerhafte Steigerung des Unternehmenswerts durch Umsatz- und Ergebniswachstum angestrebt. AUCTUS betreut aktuell 21 Plattform-Beteiligungen aus verschiedenen Wirtschaftszweigen, welche mit insgesamt über 50 Einzelunternehmen in der Summe ca. EUR 1,0 Mrd. Jahresumsatz erzielen. Mit dem Bausektor wird das Portfolio nun um einen neuen Wirtschaftszweig erweitert.

Berater B.R.A.S.S.T. Bau GmbH

KNAUTHE Rechtsanwälte: Dr. Karlheinz Knauthe (Federführung), Lucian Becher (M&A), Stefanie Mell (Arbeitsrecht), Jan-Bernd Pöhlking (gewerbliches Mietrecht)
Utz Göhring Steuerberatungsgesellschaft mbH: Utz Göhring (Steuern)

Berater AUCTUS:

AFR Rechtsanwälte: Dr. Gabor Mues (Federführung), Isabella Dittmer (M&A)

Hintergrund:

Die in der Münchener Private Equity-Szene bekannte und renommierte Boutique AFR berät AUCTUS bereits seit vielen Jahren in diversen Transaktionen umfassend, wohingegen die im M&A- und Immobiliensektor starke und gut vernetzte Berliner Kanzlei KNAUTHE die BRASST erstmals seit 2017 transaktionsbegleitend beriet.

Ziel der Transaktion war es, die wirtschaftlich sehr erfolgreiche BRASST im Rahmen einer noch größeren Struktur zu positionieren sowie eine nachhaltige Unternehmensnachfolge zu ermöglichen. AUCTUS hat hierfür eine gemeinsame Managementstrategie mit der Unternehmerfamilie hinter der BRASST entwickelt, wobei Mitglieder des bisherigen BRASST-Managements dauerhaft im Rahmen der weiteren Geschäftsfeldentwicklung auch für die zukünftig noch zu erwerbenden Unternehmen tätig werden.

Die Transaktion wurde in einem Münchener Notariat beurkundet.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an:

Lucian Becher
Download/Drucken (PDF)

Share deal und Gesellschafterdarlehen aus insolven...